Hauptmenü

Startseite

Steuerlich absetzbar
Handwerkerkosten - Arbeitslohn steuerlich abziehen in 2009
Mieter und Eigentümer können Kosten für Schönheitsreparaturen in ihrer Wohnung steuerlich absetzen, auch Kosten für so genannte Kleinreparaturen...

2009: Lohnkosten aus Handwerkerrechnung bei Privatpersonen von der Steuerschuld abziehen

Siehe auch Artikel zum Steuerabzug von haushaltsnahen Dienstleistungen denn der Steuerabzug bei der Einkommensteuer für Lohnkosten aus Handwerkerrechnungen kann zusätzlich zur Steuervergünstigung für haushaltsnahe Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.
Seit dem Jahr 2008 können auch Steuerzahler, die einen Gärtner oder eine Haushaltshilfe in ihrem Haushalt in einem EU-Staat beschäftigen, die Ausgaben hierfür steuerlich geltend machen.
Dazu gehören nach einem Anwendungsschreiben zu §35a EStG auch der Arbeitslohn für Reparatur und Wartung von allen Gegenständen, die in der Hausratversicherung mitversichert sind. Beispiel: Reparatur der Waschmaschine.

Von Steuerschuld abziehbar bis 31.12.2008
Privatpersonen können seit dem 1. Januar 2006 bis zu 20 Prozent und maximal 3000 Euro vom Arbeitslohn aus einer Handwerkerrechnung (echte Handwerkerkosten) bei einer Modernisierung oder Renovierung, höchstens aber insgesamt 600 Euro in der Steuererklärung steuermindernd von der Steuerschuld abziehen. 

Von Steuerschuld abziehbar ab 01.01.2009
Ab 2009 wird der maximale Betrag für Handwerkerkosten auf 6.000 Euro erhöht. Zwei Jahre nach Inkrafttreten (also im Jahr 2011) will die Bundesregierung die Wirksamkeit der erhöhten Absetzbarkeit evaluieren. Die Erhöhung ist allerdings unbefristet. Das bedeutet, dass ab dem Jahr 2009 insgesamt sogar bis zu 1.200 Euro in der Steuererklärung steuermindernd von der Steuerschuld abgezogen werden können. Die Formvorschriften sind allerdings - wie bisher - genau zu beachten. Die Erhöhung der Absetzung für Handwerkerleistungen ergibt sich aus dem Konjunkturgesetz oder wie es genau lautet: "Gesetz zur Umsetzung steuerrechtlicher Regelungen des Maßnahmenpakets Beschäftigungs- sicherung durch Wachstumsstärkung".
 
Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen: Finanztip
Auf der Seite sind natürlich noch andere Themen und Steuerrechte vertreten.
Für weitere Fragen oder Angebote rufen Sie einfach an oder schreiben eine e-mail